Blogtour: A Song about Love von Sabine Bartsch - Buchvorstellung und Einblick in die Musikerszene

Hallo Ihr Lieben,
heute startet unsere Blogtour zu dem Buch "A Song about Love" von Sabine Bartsch.


Urlaub, blauer Sommerhimmel - und dann auch noch frisch verliebt in eine schöne Musikerin. Für Jonas könnte das Leben nicht besser laufen. Bis er einen verhängnisvollen Fehler begeht und alles aufs Spiel setzt. Seine Liebe, seine Zukunft, seine Existenz. Und irgendwann zählt nur noch eines: Er muss seine große Liebe retten!
In dem Buch geht es um den 19 jährigen Jonas, der von allen nur Jo genannt wird und der in seinem Leben so einiges einstecken musste und es nicht immer leicht hatte. Doch er entdeckt die Musik für sich und diese bestimmt dann auch sein Leben und er gründet eine eigene Band, "the pretty greens"
Jonas ist ein sehr sympathischer Protagonist, dem es gerade in der Band wichtig ist, das alles harmonisch abläuft.

Die Band ist noch eher unbekannt und umso mehr freut sich Jo, das er mit seinen Jungs das erste Mal auf einem Rockfestival spielen kann. Dort lernt er Mona kennen. Sie spielt in einer Mädchenband und er verliebt sich in sie. Doch ganz so einfach ist es nicht, denn irgendwie verläuft das ganze nicht ohne Probleme und die Beziehung zwischen den Beiden wird das eine oder andere Mal ziemlich auf die Probe gestellt... Denn kurz vorher gab es da auch noch eine Wette mit seinen Jungs, in der es um ein anderes Mädchen ging.

Zuviel möchte ich an dieser Stelle natürlich noch nicht verraten, nur so viel, es ist eine etwas Story, die die eine oder andere Überraschung bereit hält und die Liebe auch nicht immer nur schöne Seiten hat. Denn dieses Buch greift auch einige tiefgründige Aspekte auf, die zum Nachdenken anregen und auch die Schattenseiten zeigen.

Leseeindrücke

Bookwormdreamers: Ein gleichzeitig lockerer, aber auch ernster Roman voller Musik, der leider mich nicht vollständig in seinen Bann ziehen konnte...

Eine Bücherwelt: Für alle die Musiker/Rocker mögen, für alle die einen leichten Schreibstil in einem flüssigen Text gerne haben. All denen kann ich das Buch ans Herz legen...

Ich habe Euch einen Einblick in die Musikszene versprochen – und wer könnte diesen besser geben, als die Autorin selber. Deshalb habe ich Sabine Bartsch ein paar Fragen gestellt.

Dein Protagonist Jonas ist Musiker und vieles in Deinem aktuellen Roman handelt von Musik. Wie bist Du auf die Idee gekommen, das Setting in der Musikszene anzusiedeln?

Das lag sehr nahe, weil ich selber in der Szene arbeite. Ich bin Geschäftsführerin eines Kulturzentrums und habe viel mit Musikerinnen und Musikern zu tun. Und dieses durchgeknallte Völkchen bietet viele spannende Figuren und Geschichten. Da musste ich einfach ein Buch draus machen.

Jonas begegnet seiner großen Liebe Mona auf einem Musikfestival. War es schwer, die Atmosphäre eines solchen Festivals zu beschreiben?
Du wirst lachen, aber dieses Festival, das ich in dem Buch beschreibe, gab es wirklich. Ich habe früher große Musikfestivals organisiert. Deshalb ging es mir ganz leicht von der Hand, die Szene zu schreiben. Die ganz besondere Atmosphäre, das Lampenfieber, die Aufgeregtheit der Künstler, Techniker, Organisatoren. Das alles konnte ich aus erster Hand erzählen. Ich musste nur dafür sorgen, dass sich niemand in dem Buch wieder erkennt. 

Das heißt, die Figuren Deines Buches gibt es wirklich?

Natürlich nicht wirklich. Aber ich konnte mir den großen Luxus erlauben, wirkliche Musiker und Musikerinnen sozusagen als Schablone für meine Figuren zu nehmen. Um ein Beispiel zu nennen. Als ich das Buch schrieb und noch ganz am Anfang war, habe ich eine ziemlich coole Mädchenband gesehen. Die habe ich dann einfach als Vorbild für die Band, die auf dem Festival spielt, genommen. Sie haben andere Namen bekommen, andere Kleidung, eine andere Musikrichtung. Und so haben sie sich dann im Laufe des Buches immer weiter entwickelt. Weg von der Schablone, die ja für mich zunächst nur eine Hilfestellung war.

Auf dem Festival, das Du beschreibst, wird viel getrunken und sogar gekifft. Ist das normal bei Musikern?

Nein, ganz sicher nicht. Heutzutage schon gar nicht mehr. Früher waren Rockmusiker tatsächlich oft wilde Typen und es wurde sehr viel getrunken. Ich musste mal einem Musiker auf der Bühne seine Gitarre umhängen, weil er zu betrunken war, das selber zu machen. Aber jetzt rede ich von den neunziger Jahren. Die Musiker, die mir heute begegnen, sind in aller Regel genauso normale Menschen wie Du und ich und haben ihre Musik im Kopf, statt sich den Kopf wegzuballern.

Was bedeutet Dir Musik?

Sehr viel. Ich wäre gerne Musikerin geworden, bin aber leider komplett talentfrei. Deshalb hat es mir vermutlich so viel Spaß gemacht, das Buch zu schreiben. Auch wenn die Musik ja nicht das einzige Thema des Buches ist.
Vielen Dank Sabine, für die Beantwortung!!

Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen:


Was ihr dafür tun müsst?? Ganz einfach:

Um an dem Gewinnspiel für das signierte Print von "A Song About Love" teilzunehmen, müsst ihr einen Satz zusammensetzen. Dazu sind in jedem Beitrag Wörter markiert, die am Ende der Tour einen Satz ergeben. Im ersten Beitrag sind zwei Worte zu finden, in den restlichen Beiträgen ein Wort. Der zusammengesetzte Satz soll bitte per Mail an nadjabookworm2@gmail.com bis zum 10.10.2015 23:59 Uhr gesendet werden. 

Bitte den Satz nicht in den Kommentaren posten. Sollte dies geschehen, wird der Teilnehmer sofort vom Gewinnspiel ausgeschlossen und der entsprechende Kommentar gelöscht!!!!!!!!!

Um an dem Gewinnspiel für die signierten Printausgaben der Anthologien und an dem Gewinnspiel für die E-Books teilzunehmen, kann jeden Tag ein Los gesammelt werden. Dazu müsst ihr nur einen Kommentar verfassen.. Es werden alle Kommentare gewertet, die bis zum 10.10.2015 23:59 Uhr eingegangen sind. Alle Kommentare danach werden nicht mehr berücksichtigt.

Teilnahmebedingungen:

  • Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Der Gewinner oder die Gewinnerin erklärt sich im Gewinnfall bereit, dass sein oder ihr Name öffentlich genannt wird.
  • Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz. 
  • Für den Postversand wird keine Haftung übernommen.
  • Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung mit Facebook und wird nicht von Facebook veranstaltet.
  • Keine Barauszahlung des Gewinnes möglich.

Morgen geht es dann bei Christiane von BookChrissi weiter, die Euch etwas über die Chancen und Möglichkeiten bei dem Job als Musiker erzählt.

Die nächsten Blogtourdaten:

 7. 10. Protagonisteninterview bei Nadja von Bookwormdreamers
 8. 10. Autoreninterview bei Sarah von Books on PetrovaFire
 9. 10. Auswirkung von Stalking - Was tut man wenn man betroffen ist bei Desiree von 
           Romantic Bookfan
10.10. Umgang mit Vergewaltigung bei Jeanette von Eine Bücherwelt
11.10. Gewinnerbekanntgabe auf allen Blogs

Und nun wünsche ich Euch viel Spaß mit der Blogtour und denkt dran, dabei sein lohnt sich....





Kommentare:

  1. Hallo,

    toller Blogtourstart :) Ich bin schon auf die weiteren Beiträge gespannt :)

    Liebe Grüße
    SaBine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo SaBine,
      viel Spaß bei der Tour und ich drück die Daumen.

      Löschen
  2. Hi,
    das Buch hat definitiv mein Interesse geweckt :). Dein Beitrag ist toll und ich freue mich schon auf die nächsten.

    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Beate,
      ich drück Dir die Daumen, vielleicht hast ja Glück und kannst es schon bald lesen ;-)

      Löschen
  3. Huhuuuuuuuuu,

    vielen Dank für die Vorstellung des Buches und das Interview von der Autorin :D
    Ich liebe Bücher, die um Musiker und die Liebe gehen <3
    Das Buch hört sich sowas von gut an, ich bin schon richtig neugierig
    auf die anderen Beiträge.

    Lieben Gruß, Yvonne
    yvonne.rauchbach@freenet.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu
      Daumen sind gedrückt und ganz viel Spaß bei der Tour!!

      Löschen
  4. Hallo und vielen Dank für diesen schönen Auftakt zur Blogtour und das interessante Interview! Ich freue mich schon auf die nächsten Stationen der Blogtour, um noch mehr über das Buch zu erfahren.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katja,
      viel Spaß bei der Tour und ich drück die Daumen

      Löschen
    2. Hallo Miriam,

      vielen Dank dafür!

      Löschen
  5. Toller Blogtour-Start!!!
    Interessanter Beitrag - vielen Dank!

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu...
      vielen Dank für Dein Feedback!!
      LG
      Miri

      Löschen
  6. Hallo.
    Klasse Blogtoutstart. .. man bekommt schon einen super Einblick :) vielen lieben Dank.

    Lg mareike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hsllo,
      vielen Dank :-D und vielleicht hast du ja Glück ;-)
      LG
      Miriam

      Löschen
  7. Hallo,

    ein toller Beitrag und das Buch klingt wirklich sehr interessant und spannend...
    Ich würde gerne für die Printexemplare in den Lostopf hüpfen ;)

    LG (PPS13743@ku.de)

    AntwortenLöschen